RISO Best Practice - ausgewählte Lösungen

 

 

 

„ALLES WAS VON DER ROLLE KOMMT,
KÖNNEN WIR JETZT MIT DEM RISO DRUCKEN."

 

 

 

Die Fiducia & GAD IT AG ist der Dienstleister für Informationstechnologie innerhalb der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Zum Kundenkreis der Fiducia & GAD zählen rund 900 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland, die Unternehmen der genossenschaftlichen Finanzgruppe sowie zahlreiche Privatbanken und Unternehmen anderer Branchen. Das Unternehmen mit Verwaltungssitz in Karlsruhe und Münster sowie Niederlassungen in München, Frankfurt und Berlin beschäftigt in der Unternehmensgruppe gegenwärtig fast 6.600 Mitarbeiter.

Im Herzen der beiden Verwaltungssitze in Karlsruhe und Münster stehen die Hochsicherheitsrechenzentren des Unternehmens. Hier werden sämtliche Daten der rund 82 Millionen Kundenkonten verwaltet und weiterverarbeitet. Die Druckzentren bieten die komplette Bearbeitung des Datenstroms – von der Datenaufbereitung, Kuvertierung, Expedition bis zum Versand.

 

Zufrieden mit dem RISO Support: Edwin Klemm (Mitte) mit RISO Production Printing Solutions-Team Marc Willmann und Patrick Steffes

 

„MIT RISO HABEN WIR EINE RE-PRINT LÖSUNG GEFUNDEN, MIT DER WIR UNSERE BEDÜRFNISSE HUNDERTPROZENTIG ABBILDEN KÖNNEN.“

Über 1 Milliarde DIN-A4-Druckseiten pro Jahr produziert die Fiducia & GAD über ihre InkJet-Rollen-Systeme. Durch das anschließende Kuvertieren kommt es manchmal zu Beschädigungen einzelner Dokumente, sodass diese nachgedruckt werden müssen. Dieser Prozess war über die InkJet-Rollenmaschinen nicht immer wirtschaftlich zu lösen.

Der Leiter des Produktionszentrums Karlsruhe, Edwin Klemm, interessierte sich daher für eine IPDS-Einzelblatt-Lösung für den Re-Print kleinerer Druckauflagen – und wurde bei RISO fündig.

 

Marc Willmann (RISO), Edwin Klemm (Fiducia & GAD IT), Patrick Steffes (RISO), Valerie Fünfgeld (RISO)

 

„ALLES WAS VON DER ROLLE KOMMT, KÖNNEN WIR JETZT MIT DEM RISO DRUCKEN“

„Wir haben keine 08/15-Produktion“, erklärt Edwin Klemm. Kontoauszüge, Wertpapiere, Verträge, Kreditkartenabrechnungen, Depotauszüge, Lohn und Gehaltsabrechnungen, Kundenbriefe und Mailings – alle diese komplexen Anwendungen mussten auf dem RISO InkJet-Cutsheet-System GD7330 mit IPDS-Controller in derselben Qualität wie von der Rolle produziert werden. „Wir haben sehr viel ausprobiert, aber es hat sich gelohnt. Jetzt haben wir eine IPDS Re-Print Lösung, mit der wir unsere Bedürfnisse hundertprozentig abbilden können. Oder anders: Alles was von der Rolle kommt, können wir jetzt mit dem RISO drucken“. Rund 50.000 S/W- und Farbseiten werden so über das RISO Cutsheet-System pro Monat gedruckt.

RISO GD7330 mit IPDS-Controller wurde im Rechenzentrum in Karlsruhe getestet und erfolgreich implementiert. Dieses Know-how wurde auf die anderen Druckzentren in Berlin und Münster übertragen, wo man nun ebenfalls mit RISO als Re-Print Lösung druckt. Edwin Klemm: „Zur Optimierung und Sicherung unserer Produktion wollen wir jederzeit in der Lage sein, alle Applikationen auf jeden unserer drei Druckstandorte zu verteilen – was wir auch täglich tun.“

Als besonders positiv bewertet Edwin Klemm die Zusammenarbeit mit Business Development Manager (PPS) Patrick Steffes und seinem Team. „Von Anfang an war die Zusammenarbeit angenehm und produktiv. Das Ergebnis war überaus zufriedenstellend und wir würden die Zusammenarbeit in Zukunft gerne fortsetzen oder sie sogar ausbauen“ betont Klemm.

 

 

RISO GD-SERIE MIT IPDS-CONTROLLER: DIE IDEALE RE-PRINT LÖSUNG

Die beiden IPDS-Cutsheet-Systeme der RISO GD-Serie sind mit 5 Druckfarben (CMYK und Grey) und 160 Seiten pro Minute die RISO Flaggschiffe für den Transaktionsdruck. Der GD9630 und der GD7330 überzeugen durch ihre hohe Produktivität, Standsicherheit und lange Serviceintervalle.

 

DIE NEUE RISO COMCOLOR GD-SERIE DRUCKT MIT RASANTER GESCHWINDIGKEIT UND IN ERSTKLASSIGER QUALITÄT

  • Statisch, parallel angeordnete Inline Tintenstrahl-Druckköpfe und schnelltrocknende Pigmenttinte für die Ausgabe von bis zu 160 Vollfarbseiten pro Minute
  • Präzise Papiersteuerung für Einzel- und Duplexdruck in gleichbleibender Geschwindigkeit
  • Optional 5.500 Blatt Papiervorrat
  • Wenig Platzbedarf trotz hoher Leistung: 1.220 x 1.240 x 1.160 mm Stellfläche
  • Sparsam im Verbrauch: maximal 1.200 Watt bei Vollauslastung und 0,5 Watt im Ruhemodus
  • Drucken ohne Tonerfeinstaub und Ozon
  • Module für die End- und Weiterverarbeitung: One-Pass Duplex Scanner (100 Seiten/Minute, ein- oder doppelseitig), Multifunktionsfinisher für automatisches Heften, Lochen und Falzen mit optionaler Falzeinheit (Z-Falz, Z-Falz gemischt, Wickel- und Leporellofalz)

Download Factsheet ComColor GD9630/GD7330

Online-Kontakt

 

„FARBDRUCK GÜNSTIGER ANBIETEN.“

 

 

 

Seit ihrer Gründung 1994 liegt der Schwerpunkt der A&M Service GmbH im Direktmarketing. Das Unternehmen bietet auf 2.500 m² ein umfassendes Dienstleistungsspektrum für die professionelle und erfolgreiche Abwicklung von Aktionen wie Werbebriefversendung, Tagespostbearbeitung, Adressmanagement, E-Marketing, Lagerführung und Versand. Die A&M Service GmbH ist Mitglied im Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV), zertifiziert nach den Richtlinien des DDV und führt das Qualitätssiegel für den Bereich Lettershop. Darüber hinaus ist das Unternehmen zertifizierter Performance Partner der Deutschen Post AG.

Für A&M Service GmbH Geschäftsführer Jürgen Wilhelm kam der Besuch von RISO zur richtigen Zeit. Im RISO Truck konnte er das neue InkJet-Drucksystem in Aktion sehen und entschied sich nach einer kurzen Teststellung für das Flaggschiff der RISO ComColor-Serie, das 150-Seiten InkJet-System RISO ComColor 9150. Seit Juli 2016 druckt die A&M Service GmbH mit ihrem RISO ohne Störungen und zu ihrer vollsten Zufriedenheit überwiegend personalisierte Mailings.

 

A&M Geschäftsführer Jürgen Wilhelm erkannte schnell, dass RISO seinem Unternehmen eine passende Lösung für den Briefdruck bieten konnte. Insbesondere personalisierte Mailings, die nur kleine Grafiken, dafür aber Logo und Unterschrift enthielten, konnte er mit RISO deutlich günstiger anbieten als bisher: „Durch den geringeren Farbanteil haben wir nur noch 1/10 der Kosten für den Farbdruck. Das rechnet sich natürlich auch für unsere Kunden, die immer häufiger nach farbigen Elementen in Mailings fragen. RISO bietet hier einen erheblichen Preisvorteil.“

Neben dem Kostenvorteil ist A&M von der Produktivität der RISO Maschine überzeugt. „Der RISO druckt 150 Seiten pro Minute, damit sparen wir eine Menge Produktionszeit, das ist entscheidend“, erklärt Jürgen Wilhelm. Ebenfalls vorteilhaft ist für ihn, dass der RISO ohne Hitze druckt und das Papier nicht statisch auflädt. Damit können die Mailings direkt und problemlos weiterverarbeitet werden.

A&M Service nutzt den RISO Controller CC Express IS950 C, der für die schnelle Abwicklung von komplexen Druckaufträgen mit variablen Daten geeignet ist. Darüber hinaus kommen die Papierzuführung High Capacity Feeder für 4.000 Blatt sowie das 4.000 Blatt Ablagefach High Capacity Stacker zum Einsatz.

 

A&M Service GmbH Geschäftsführer Jürgen Wilhelm mit seinem RISO ComColor 9150.

Mit 32 Festangestellten, 5 Auszubildenden und 60 Aushilfskräften bietet die A&M Service GmbH ihren Kunden ein umfassendes Dienstleistungsspektrum im Bereich Direktmarketing.

 

 

„Und genau deshalb würden wir uns immer wieder für RISO entscheiden, denn über RISO kann man einfach unglaublich viel drucken, ohne dass es ernsthafte Probleme gibt." - Jürgen Wilhelm

 

 

RISO COMCOLOR 9150: DAS ZUVERLÄSSIGE PRODUKTIONSSYSTEM

  • hohe Produktivität: bis zu 150 Seiten DIN A4 und 80 Seiten DIN A3 proMinute
  • hohe Standsicherheit und Zuverlässigkeit
  • kaltes Druckverfahren für eine optimale Planlage des Papiers für dieWeiterverarbeitung
  • interessante Optionen für die Weiterverarbeitungund Produktion hoherAuflagen

Download Factsheet ComColor 9150
 

Online-Kontakt

 

GÜNSTIGER KUVERTDRUCK FÜR KLEINE AUFLAGEN

 

 

 

Seit über 100 Jahren bietet die Druckerei Eckoldt, heute cross-effect, neben Vorstufe und Weiterverarbeitung auch innovative Lösungen für den Druck. Geschäftsführer Hergen Eckoldt baut dabei auf einen Mix aus Standard-Offsetmaschinen von Ryobi sowie zwei Digitaldrucksystemen von Konica (Bizhub Press C1100 und Bizhub Press 7000). Im Jahr 2015 ergänzt ein RISO InkJet-System seinen Maschinenpark. Mit diesem System bedruckt cross-effect ausschließlich Briefhüllen in kleinen Auflagen. „Das geht mit dem RISO schnell und günstig.“

 

Hergen Eckoldt: „Wir haben ein Gerät gesucht, mit dem wir ausschließlich Briefhüllen be­drucken konnten. Kostengünstig und in kleinen Auflagen, 1.000 Stück, 2.000 Stück, denn hier­zu bekamen wir immer häufiger Anfragen.“ Ein Lasergerät kam für Hergen Eckoldt wegen der Hitzeentwicklung und der daraus resultierenden schwierigen Weiterverarbeitung der Briefhül­len nicht in Frage. Es sollte schon ein InkJet­Drucksystem sein, dessen kaltes Druckverfahren das Papier nicht statisch auflädt.

In einer Fachzeitschrift las Hergen Eckoldt über das Thema Briefumschlagdruck mit einem RISO System. „RISO kannten wir durch die Risographen, und natürlich haben wir mitbekom­men, dass RISO in den Bereich des InkJet­Drucks geht. Damit wurde RISO für uns interessant, auch, weil die Druckosten von RISO 25% unter den Kosten für Laser liegen.“

Cross­effect nutzte die Möglichkeit einer Teststellung mit einem RISO ComColor System. Das zusätzliche RIP verschaffte die erforderliche Farbsteuerung – und somit war die Entscheidung für den RISO gefallen. Seit 1,5 Jahren druckt cross­effect mit einem RISO ComColor 3110 aus­schließlich Briefhüllen in den Formaten DINlang, C5 und C4.

Die Entscheidung in punkto Qualität überlässt Herr Eckoldt dabei seinen Kunden: „Wer quali­tativ sehr hochwertige Briefhüllen erwartet, den bedienen wir mit Offset­Qualität. Wer sich für die preisgünstigere Variante entscheidet, der erhält den RISO Druck.“

Für cross­effect bietet der RISO 3 Pluspunkte: Die Geschwindigkeit, die kompakte Bauweise und die günstigen Produktionskosten. Darüber hinaus braucht das System so gut wie keine Wartung.

 

Hergen Eckoldt, Geschäftsführer cross-effect

Eckoldt GmbH & Co. KG, Ingelheim
55218 Ingelheim am Rhein

www.cross-effect.de

 

 

„Mit den RISO Technikern haben wir super Erfahrungen gemacht. Die helfen uns schnell und kompetent weiter.“ - Geschäftsführer Hergen Eckoldt

 

RISO ComColor 3110

 

RISO COMCOLOR 3110: EXTREM SCHNELL, EXTREM SPARSAM

  • hohe Produktivität: 90 Seiten pro Minute drucken oder kopieren ­
  • hohe Zuverlässigkeit: extrem robust und wartungsarm
  • verantwortungsbewusst drucken und kopieren: keine Ozon­ und Tonerfeinstaub­Emissionen, geringer Energieverbrauch

Download Factsheet ComColor 3110

Online-Kontakt

 

EINE ALTERNATIVE ZUM LASERDRUCK

 

 

 

Kemna Druck Kamen ist ein mittelständischer Druckerei-Familienbetrieb in Kamen. Das Unternehmen produziert seit über 40 Jahren in den unterschiedlichsten Druckverfahren. Mit 25 Mitarbeitern und 10 Familienmitgliedern wird hauptsächlich in drei Bereichen produziert: Mailings, Etiketten und Werbetechnik/Beschriftung. Das Unternehmen verfügt über modernste Digitaldrucktechnik auf HP-Indigo – sowohl auf Rolle als auf Bogen. Eine Offsetdruckabteilung bis zum Mittelformat, Großformatdrucker von Efi-Vutek und verschiedene Plotter, eine Grafikabteilung und eine voll ausgestattete Weiterverarbeitung bieten den Kunden der Druckerei eine hohe Bandbreite an Produkten und Leistungen.

 

Auf der Suche nach einer Alternative für den Laserdruck für das einfache Mailing-Segment wurde Kemna Druck im Frühjahr 2014 auf die Drucksysteme von RISO aufmerksam, die als interessante neue InkJet-Technologie in der Fachpresse vorgestellt wurden. Sabine Kemna- Heckmann, Geschäftsführerin bei Kemna Druck Kamen: „Wir suchten eine Alternative zum Laserdruck für S/W-Eindrucke in gelagerte Briefblätter, die wir für ein Rechenzentrum herstellen. Der Nachteil beim Laserdruck waren die schwankende Druckqualität und die schlechten Laufeigenschaften durch die statische Aufladung bei wechselnder Luftfeuchtigkeit.“ Zur reibungslosen Kuvertierung wurden die Ausdrucke am Vorabend gedruckt, damit das Material auskühlen konnte und wieder eine gute Planlage bekam.

Um dieses Prozedere zu vereinfachen, aber auch Optionen für den Farbdruck zu nutzen, entschied sich Kemna-Druck das 120-Seiten InkJet-System RISO ComColor 7150 vier Wochen in seinem täglichen Produktionsbetrieb zu testen.

Sabine Kemna-Heckmann: „Diese vierwöchige Testphase in unserem Haus hat uns von dem RISO ComColor 7150 überzeugt. Vor allem seine hohe Laufgeschwindigkeit und Laufruhe, das gleichmäßige Druckbild, die einfache Bedienung und ein unkompliziertes Handling waren für uns ausschlaggebend. Wir haben mit dem RISO eine Alternative gefunden, mit der wir die einfachen Farbdrucke, sämtliche S/W-Drucke und auch farbige Briefhüllen und Versandtaschen in kleinen Auflagen abwickeln können. Das Gerät rundet für uns im Mailingbereich, die Angebotspalette ab. Darüber hinaus sind Anschaffung und Unterhalt günstiger als beim Laser, Support und Unterstützung sind schnell, freundlich und unkompliziert.“

 

Klaus Heckmann, Druckermeister/Abteilungsleiter Lettershop und Tanja Heckmann, Buchbinderin bei Kemna Druck Kamen mit ihrem RISO ComColor 7150 mit High Capacity Feeder, High Capacity Stacker, Dateimanager IS950C und Scanner HS5000.

Monatliches Druckvolumen auf dem RISO: 400.000 Seiten.

www.kemna-druck.de

 

 

„Wir sind mit der Lösung sehr zufrieden und können den RISO nur empfehlen.“ - Klaus Heckmann

 

 

RISO COMCOLOR 7150: WENN ES SCHNELL GEHEN MUSS

  • hohe Produktivität: 120 Seiten pro Minute drucken oder kopieren
  • hohe Zuverlässigkeit: extrem robust und wartungsarm
  • verantwortungsbewusst drucken und kopieren: keine Ozon- und Tonerfeinstaub-Emissionen, geringer Energieverbrauch

 

Download Factsheet RISO COMCOLOR 7150

Online-Kontakt

 

„PREIS, LEISTUNG UND VERBRAUCHSKOSTEN HABEN MICH ÜBERZEUGT.“

 

 

 

Ohne Frage, das Internet ist das Medium der Zukunft. Aber für viele Werbefachleute ist und bleibt der Werbebrief die beste Möglichkeit, eine optimale Kundennähe zu erreichen. Mit keinem anderen Medium lässt sich der Interessent so gezielt ansprechen, wie mit einem Werbebrief, lautet das Credo von Andreas Jaacks, Inhaber von Andreas Jaacks Marketingservice. Getreu dieser Devise hat sich Herr Jaacks für ein RISO System entschieden, um auch in Zukunft seinen zahlreichen nationalen und internationalen Kunden kostengünstig und schnell personalisierte Drucksachen in perfekter Form anbieten zu können.

 

Das Unternehmen Andreas Jaacks Marketingservice ist langjähriger RISO Kunde. Die guten Erfahrungen des Unternehmens mit RISO Systemen bewogen Inhaber Andreas Jaacks, es auch mit einem der Hochleistungs-InkJet-Systeme von RISO zu versuchen. Gesucht wurde eine schnelle Farbmaschine, die auch die Folgekosten im Griff hat. Mit dem RISO ComColor 3150, einem 90-Seiten Farbsystem, holte sich Andreas Jaacks die passende Lösung ins Haus.

Bisher wurden Farbdrucke komplett auf den Lasersystemen des Unternehmens gedruckt, wo- bei besonders die zeitliche Komponente negativ auffiel. „Das RISO ComColor-System ist drei Mal so schnell wie meine Laser-Geräte, das hilft mir bei großen Druckjobs ungemein.“ 82.000 Farbseiten und 282.000 S/W-Seiten hat das Unternehmen mit seinem RISO in einem Jahr gedruckt, davon 99% personalisierte Serienbriefe.

Was schätzt Andreas Jaacks an seinem RISO ComColor 3150?

  • gutes Preis/-Leistungsverhältnis
  • gute Qualität
  • hohe Geschwindigkeit
  • keine Tonerfeinstaub-Emissionen

Was druckt Andreas Jaacks Marketingservice mit dem RISO ComColor 3150?

  • personalisierte Werbemailings
  • personalisierte Serienbriefe

 

Andreas Jaacks, Inhaber von Andreas Jaacks Marketingservice

Seit 1993 bietet Andreas Jaacks Marketingservice seinen Kunden einen komfortablen Komplettservice: Vom Druck der Anschreiben, über die Kuvertierung bis zum Versand bietet das Unternehmen alles aus einer Hand.

www.jaacks-marketing.de

 

 

„Man legt das Papier an und dann läuft er. Es gibt nicht ständig irgendwelche Fehlermeldungen, das gefällt mir.“

 

 

RISO ComColor 3150:  Zuverlässig und robust

  • hohe Produktivität: 90 Seiten pro Minute drucken oder kopieren
  • hohe Zuverlässigkeit: extrem robust und wartungsarm

  • verantwortungsbewusst drucken und kopieren: keine Ozon- und Tonerfeinstaub-Emissionen, geringer Energieverbrauch

 

Download Factsheet RISO COMCOLOR 3150

Online-Kontakt

 

„PREIS, LEISTUNG UND GESCHWINDIGKEIT STIMMEN“

 

 

 

Die Print & More Logistics GmbH ist ein Dienstleistungs-Unternehmen, das sich auf den Bereich Outsourcing- und Backup-Services im Output-Management spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet ein Service-Konzept, das die gesamte Dienstleistungs-Palette von der Druckaufbereitung über das Drucken, Kuvertieren und Frankieren bis zur Postausgabe umfasst. Verarbeitet werden Daten aus den Bereichen Personalwesen, Rechnungswesen, kommunale Verwaltung, Mailing und Geschäftspapiere. Ein besonderer Schwerpunkt von Print & More liegt auf der intelligenten Druckverarbeitung bei dynamischen Seitenumfängen.

 

Nach 14 Jahren Laserdruck entschied sich Print & More für ein 150-Seiten InkJet-Drucksystem von RISO und druckt jetzt mit dem RISO ComColor 9150. Wie kam es dazu? „Was bei unseren Kunden immer wichtiger wird, ist das Thema Farbe“, erklärt Michael Schepers, Geschäftsführer von Print & More Logistics. Von den Kunden des Unternehmens werden z.B. Logoeindrücke, farbig gedruckte Zahlungsziele und Termine gewünscht. „Wir brauchten keinen Hochglanzdruck, der wird im Personal- und Rechnungswesen sowie in Kommunen nicht benötigt. Uns ging es darum, z.B. Drucksachen wie Gebührenbescheide schnell und preiswert produzieren zu können“, so Michael Schepers weiter.

Auf einer Fachhandels-Messe wurde Herr Schepers auf die neue InkJet-Serie von RISO aufmerksam und entschied sich für eine Teststellung, die kurz aber heftig ausfiel. Das System wurde auf Herz und Nieren geprüft und bereits nach 3 Wochen fiel die Kaufentscheidung. Das RISO System hatte durch seine Produktivität, Laufstabilität und Verlässlichkeit überzeugt. Seit Dezember 2014 druckt die Print & More Logistics mit ihrem RISO ComColor 9150 vor allem Gebührenbescheide, Mahnungen, Jahresendabrechnungen, Gehaltsabrechnungen.

Auch bei der Weiterverarbeitung bot das RISO InkJet-System durch sein kaltes Druckverfahren erhebliche Vorteile gegenüber der Lasertechnologie. Weil keine statische Aufladung stattfindet, wellt sich das Papier nicht mehr, wenn es aus dem Drucker kommt. Dadurch läuft die Weiterverarbeitung sehr stabil. Ein wichtiger Punkt, denn Print & More druck und kuvertiert überwiegend mehrseitige Dokumente. Störungen oder Verzögerungen kann sich das Unternehmen gerade beim Druck vertraulicher Daten wie Gehaltsabrechnungen oder Gebührenbescheiden nicht erlauben. „Wir müssen mit einem Drucksystem arbeiten, auf das wir uns verlassen können, so wie unsere Kunden sich auf uns verlassen können. Mit RISO haben wir diese Lösung gefunden.“

 

Michael Schepers, Geschäftsführer Print & More Logistics GmbH

www.pam-logistics.de

Monatliches Druckvolumen auf dem RISO: Ca. 300.000 Seiten

 

 

„Wir müssen mit einem Drucksystem arbeiten, auf das wir uns verlassen können, so wie unsere Kunden sich auf uns verlassen können. Mit RISO haben wir diese Lösung gefunden.“ - Michael Schepers

 

 

RISO COMCOLOR 9150: DAS ZUVERLÄSSIGE PRODUKTIONSSYSTEM

  • hohe Produktivität: bis zu 150 Seiten DIN A4 und 80 Seiten DIN A3 pro Minute
  • hohe Standsicherheit und Zuverlässigkeit
  • kaltes Druckverfahren für eine optimale Planlage des Papiers für die Weiterverarbeitung
  • interessante Optionen für die Weiterverarbeiung und Produktion hoher Auflagen

Download Factsheet COMCOLOR 9150

Online-Kontakt

 

MIT RISO INDIVIDUELLE KUNDENBEDÜRFNISSE OPTIMAL ERFÜLLEN.

 

 

 

OBRIEN Insurance Solutions ist eine Druckerei, die wichtige Dokumente für die Versicherungsbranche bereitstellt. Das Unternehmen verarbeitet täglich unterschiedliche Daten von Kunden, wie z.B. Versicherungsvereinbarungen, Dokumente mit wichtigen Anmerkungen und Forderungen oder Stornierungen auf einem RISO ComColor 9150 und zwei RISO ComColor GD9630 Systemen.

Produktionszeit, Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit, Druckqualität, Flexibilität und das Preis-Leistungsverhältnis haben das Unternehmen von RISO Drucksystemen überzeugt.