Vortrag auf der Doxnet – Vorteile der InkJet-Technologie für die moderne Postbearbeitung

Zweiter Tag auf der Doxnet: Heute halten André Dykier, Senior Product & Postal Manager Central Europe von Pitney Bowes und Harry Jurack, RISO Gebietsverkaufsleiter RISO (Deutschland) ihren Vortrag zum Thema "Die Vorteile der Inkjettechnologie für die moderne Postbearbeitung". Doxnet Fachkonferenz 2016 Vortrag.

Pitney Bowes hat für sich und seine Kunden in der Postverarbeitung die Vorteile der schnellen InkJet-Systeme von RISO erkannt. Seit 2014 bietet Pintney Bowes zusätzlich zu seinen Lösungen für die flexible Posterstellung auch RISO Drucksysteme an. Diese Systeme sind für das Unternehmen eine ideale Ergänzung, wenn in der Poststelle der Faktor Zeit im Vordergrund steht.

Aktuell stellt Pitney eine neue Lösung für die flexible Posterstellung vor, die besonders in Kombination mit RISO Drucksystemen Höchstleistungen bieten kann: Der Relay Communications Hub, die erste integrierte und cloudbasierte Lösung für leistungsstarken Multi-Channel-Output, ermöglicht die Digitalisierung der bisher druckbasierten Dokumente und öffnet den Weg zum mehrkanaligen Versand und zur einfachen Archivierung der Kommunikation. Kostspielige Upgrades oder IT-Projekte gehören laut André Dykier, Senior Product & Postal Manager Central Europe von Pitney Bowes deshalb der Vergangenheit an.

Faktor Zeit gewinnt an Bedeutung

Weil der Faktor „Zeit“ in modernen Poststellen zunehmend an Bedeutung gewinnt, setzt Pitney Bowes in der Weiterverarbeitung auf die leistungsstarken Drucksysteme von RISO. „Die durch unsere Lösungen beschleunigten Abläufe, von einer Verarbeitung über den Hub, zum Druck und der File Base Kuvertierung, benötigten einen zuverlässigen Partner für den Druck der Dokumente, der diese Anforderungen erfüllen kann. Mit den Hochgeschwindigkeits-Drucksystemen von RISO können wir unseren Kunden hier den passenden Partner empfehlen“, erläutert André Dykier.

Innovatives Kaltdruckverfahren

Durch das innovative Kaltdruckverfahren der RISO ComColor InkJet-Systeme, wird das Papier im Druckprozess nicht erhitzt, bleibt in Planlage und kann ohne Wartezeit weiterverarbeitet werden. Zum Faktor Zeit gehört auch, dass ein Drucksystem schnell am Start ist: Bereits nach 5 Sekunden Aufwärmzeit liefern die RISO Drucksysteme bis zu 160 Seiten pro Minute. Weiter wesentlicher Punkt ist da Thema Zuverlässigkeit: Hier punkten die RISO InkJet-Systeme durch ihre hohe und bewährte Standsicherheit.

Doxnet Fachkonferenz 2016 Vortrag

RISO auf der Doxnet
Verpassen Sie keine RISO News mehr!
Kontakt